Betäubungscreme bei dm

Betäubungscreme wirkt, indem sie die Schmerzrezeptoren in der Haut blockiert. Dies verhindert, dass der Schmerz an das Gehirn weitergeleitet wird. Betäubungscreme ist eine effektive Methode, um kurzfristig Schmerzen zu lindern. Die Wirkung setzt jedoch nicht sofort ein und kann bis zu 30 Minuten dauern.

Aktuelle Top-Empfehlung

Gibt es Betäubungscreme bei dm im Sortiment?

Betäubungscreme kann in der Regel in Ihrer lokalen Apotheke erworben werden. In einigen Fällen kann es jedoch auch online bestellt werden. Achten Sie beim Kauf von Betäubungscreme darauf, dass Sie ein Produkt von hoher Qualität erwerben, da nicht alle Cremes gleich sind. Ein gutes Produkt ist das nachfolgende Beispiel:

Das Angebot von dm im Überblick mit Preis

Aktuell gibt es keine Betäubungscreme bei dm im Online-Sortiment. Zahlreiche Alternativen sind allerdings durchaus in vielen Online-Shops erhältlich. Ein gutes Produkt ist das nachfolgende Beispiel:

Anesderm 25 mg

Bereits nach kurzer Einwirkzeit wird der Bereich taub und schmerzfrei. Die Salbe wird empfohlen bei Juckreiz, oder eine kleine Wunde, die heilt. Die Betäubungscreme hilft auch bei Behandlungen wie Spritzen, damit man die Einstiche nicht oder kaum spürt. Man sollte die Einwirkzeit jedoch einhalten, da die Wirkung sonst noch nicht da ist.

Weitere Details:

  • Creme zum Auftragen auf die Haut
  • Wirkstoffe: Prilocain und Lidocain
  • Maße ‎15 x 4 x 3 cm
  • Gut verträglich
  • Schnelle Wirkung
  • Preis: 25,96 €
🛍️ Die besten Angebote bei Amazon finden
Bestseller Nr. 1
Xylocain GEL 2%
8,87 €

Welche Inhaltsstoffe sind in Betäubungscreme enthalten?

Die meisten Betäubungscremes enthalten eine Kombination aus Lidocain und Prilocain. Diese beiden Inhaltsstoffe sind äußerst wirksam, wenn es darum geht, Schmerzen zu lindern. In einigen Fällen kann Betäubungscreme auch Benzocain oder Tetracain enthalten. Diese Inhaltsstoffe sind jedoch nicht so weit verbreitet wie Lidocain und Prilocain.

Was sind die Anwendungsbereiche?

Betäubungscreme kann sowohl bei kleineren, oberflächlichen Eingriffen, als auch bei größeren Eingriffen zum Einsatz kommen. Kleinere Eingriffe wie die Entfernung von Warzen oder anderen Hautanomalien, die Injektion von Vitaminpräparaten oder Kosmetika und das Aufbringen von Tätowierungen etc. erfordern nur eine geringe Menge an Betäubungscreme. Bei diesen Anwendungsbereichen ist es wichtig, die betroffene Stelle vor dem Auftragen der Creme abzudecken, um ein Ausbreiten der Wirkstoffe zu verhindern.

Bei größeren Eingriffen wie zum BeispielIntimchirurgie, Fettabsaugung (Liposuktion), chirurgische Brustkorrekturen und Gesichtsstraffung kommt in der Regel eine höhere Konzentration an Betäubungscreme zum Einsatz. Die Creme wird dabei auf großflächig aufgetragen und muss mindestens 30 Minuten einwirken, damit sie ihre volle Wirkung entfalten kann.

Ist Betäubungscreme sicher?

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Betäubungscremes auf dem Markt und es ist schwer zu sagen, ob sie alle wirklich sicher sind. Viele der Inhaltsstoffe in Betäubungscremes sind jedoch recht harmlos und werden häufig in anderen Kosmetikprodukten verwendet. Die meisten Nebenwirkungen von Betäubungscremes sind relativ unbedeutend und verschwinden, sobald die Wirkstoffe abgewaschen werden.

In seltenen Fällen kann es jedoch zu allergischen Reaktionen oder Hautreizungen kommen. Wenn Sie eine neue Betäubungscreme verwenden, sollten Sie daher immer zunächst einen kleinen Testbereich auf Ihrer Haut auftragen, um sicherzustellen, dass Sie keine negativen Reaktionen darauf haben.

Was sind die besten Marken?

Die Entscheidung, welche Marke von Betäubungscreme für Sie die beste ist, hängt in erster Linie von Ihren Bedürfnissen und Präferenzen ab. Es gibt jedoch einige allgemeine Richtlinien, die bei der Auswahl einer geeigneten Creme helfen können. Zum Beispiel sollten Sie sich für eine Creme entscheiden, die speziell für empfindliche Haut entwickelt wurde.

Auch wenn es verlockend sein mag, billigere Alternativen zu kaufen, ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Creme keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält. Einige der beliebtesten Marken von Betäubungscremes sind Emla und EML. Diese Marken sind sowohl in Apotheken als auch online erhältlich und haben sich als zuverlässige Optionen für Menschen mit empfindlicher Haut erwiesen.

Kann ich eine Betäubungscreme selbst herstellen?

Ja, es ist möglich, eine betäubende Creme für die örtliche Anwendung selbst herzustellen. Es gibt einige Rezepte im Internet, die leicht zugängliche Zutaten wie Lidocainpulver und Aloe-Vera-Gel verwenden. Natürlich haben diese selbstgemachten Rezepturen nicht die Wirksamkeit eines professionell hergestellten Produkts, aber sie können dennoch eine gewisse Linderung bei leichten Schmerzen und Unwohlsein bieten. Für das dieses einfache Rezept, braucht man die nachfolgenden Zutaten:

  • 2 Teelöffel Natron
  • 1 Teelöffel Rohrzucker oder Braunhirsemehl
  • 3 Tropfen ätherisches Teebaumöl oder 1 Prise getrockneter Ingwerwurzel, gemahlen
  • 1/4 Tasse Wasser

Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen. Die Masse auf die betroffenen Stellen auftragen und mit einem Verband abdecken. Nach etwa 30 Minuten entfernen.

Stiftung Warentest und Ökotest Ergebnisse

Die Stiftung Warentest und Ökotest haben Betäubungscremes getestet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Cremes wirksam sind. Allerdings weisen die Cremes auch einige Nachteile auf. So kann es unter Umständen zu allergischen Reaktionen kommen. Zudem sollte man bei der Anwendung von Betäubungscremes immer darauf achten, diese nicht in die Augen zu gelangen.

 

Preisvergleich: Günstige Alternativen online kaufen

Verfügbarkeit bei Shop Seite des Anbieters prüfen